Dienstag, 10. Januar 2017

Süßes für die Seele...

...so jetzt mal Hand aufs Herz, wir alle lieben doch Süßes. Deswegen habe ich heute ein herrliches Apple Crumble Rezept für euch, bei dem ( fast ) keiner widerstehen kann. :)



Das letzte Jahr war ein wirklich gutes Apfeljahr. Aus dem größten Teil der Ernte haben wir Apfelsaft gemacht, mit dem wir uns das ganze Jahr über versorgen können. Ein kleiner Teil der Ernte wurde eingelagert für Nachspeisen wie diese. :) 
Ich liebe Äpfel, egal ob als Saft, Kuchen, Nachspeise oder einfach so zu zum reinbeißen. Da kommt es nicht von ungefähr, dass mein Lieblingskuchen seit ich denken kann, Omas Apfelkuchen ist. 
Allerdings muss es manchmal ja auch einfach schnell gehen und da ist dieses Apple Crumble Rezept genau das richtige. 


Für den Apple Crumple braucht ihr: 

2-3 große Äpfel
Zucker & Zimt  
150 g Mehl 
100 g Butter
50 g Zucker 


Zunächst die Äpfel schälen, halbieren, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Anschließend in mundgerechte Stücke schneiden und in eine ofenfeste Form geben. Die geschnittenen Äpfel mit Zimt & Zucker bestreuen und beiseite stellen. Die Menge des Zimt- und Zuckergemisches ist geschmacksabhängig. 
Der nächste Schritt ist die Zubereitung der Streusel. Dafür das Mehl, die Butter und den Zucker zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. 
Kleiner Tipp: Besonders knusprig werden die Streusel wenn ihr statt Weizenmehl, Vollkornmehl verwendet. Aber auch das ist Geschmacksache. :) 
Nehmt euch eure Äpfel zur Hand und verteilt den Teig in kleinen Streuseln darüber. Dafür zupft ihr einfach kleine Stücke vom Teig, drückt sie zwischen den Fingern etwas platt und verteilt sie über den Äpfeln. 
Nun ab damit in den vorgeheizten Backofen und bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen, bis die Streusel schön goldbraun sind. 
Dazu passt ganz wunderbar Vanilleeis oder Vanillesauce. 






Lasst es euch schmecken und bis bald. 

Liebe Grüße 

Barbara & Marco 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen